Project Zero 2 bei Demolitionsquad

Anders als man denken mag, geht es mir in diesem Blog ja nicht bloß um Comics, auch wenn die Artikel der letzten Tage nur aus diesem Bereich kamen.
Als kleines Gegenbeispiel könnt ihr bei Demolitionsquad meinen Test eines nicht mehr ganz frischen Remakes eines 10 Jahre alten Titels lesen. Also quasi doppelt gereift.

Ich muss ja gestehen, dass das Gruselgenre nicht unbedingt mein bevorzugtes ist. Auch mit den entsprechenden Filmen tue ich mich (mit einigen Ausnahmen wie So finster die Nacht) meist etwas schwer.
Meist bin ich schon gesättig,t wenn ich über die üblichen Medien von der xten Fortsetzung einer bekannten Marke höre und man schon aus den ersten Infoschnipseln erkennen kann, dass der neue Teil noch mehr Richtung Mainstream geht und sich nicht oder nur wenig um seine Wurzeln schert. Klar, ein Spiel muss sich verkaufen. Aber warum kippt die Waage zwischen Originalität und Massenkompatibilität immer mehr in letztere Richtung?

Wie dem auch sei. Ich hatte mit Project Zero 2 – Wii Edition einige sehr angenehme Stunden Spielspaß, trotz seines Alters im doppelten Sinn. Warum und weshalb ein Remake manchmal auch gar nicht so leicht zu machen ist, das könnt ihr alles drüben lesen.


2 Comments

  1. deMichl November 4, 2012 8:33 pm  Antworten

    Project Zero 2 war doch lahm! Teil 1 war viel viel besser!

    • alex November 4, 2012 8:57 pm  Antworten

      Glaub mir, wenn ich den ersten mal in die Finger kriege, werd ich ihn auf jeden Fall ausprobieren 🙂

Leave a reply to alex Cancel reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.