Comic Report 2013 im Handel

Comic_Report_201_51658e1250b42Heute mal etwas ‚Werbung‘ in eigener Sache oder so in der Art.
Zeitnah zum Gratiscomictag ist in der Edition Alfons der Comic Report 2013 erschienen. Der insgesamt dritte Comic Report kommt dieses mal vollständig in Farbe und mit einem Umfang von fast 180 Seiten daher.

Neben dem Tod von Moebius, über den mit einem sehr großen Dossier berichtet wird, gibt es u.a. auch Artikel zu den Themen 100 Jahre Tarzan, Comicverfilmungen, Spiderman auf Leinwand, die Deutschland-Tour der Ducks, zum Comic-Salon 2012, eine Analyse der Walking Dead-Comics sowie der TV-Serie und natürlich diverse Marktberichte. Besonders lesenswert fand ich sowohl Jörg Krismanns Text zum Thema Neue deutsche Kriegscomics, als auch Anne Delseit mit ihrer Rückschau auf Manga-Magazine in Deutschland, anlässlich dem Ende der Daisuki – Sayonara, Daisuki.

Wie schon im letzten Jahr habe ich einen Artikel zum Thema Webcomics beigesteuert. Ging es im letzten Jahr noch um das Thema an sich und vor allem um seine Entstehungsgeschichte, geht es dieses Mal hauptsächlich um die Tendenzen des vergangenen Jahres. Unter dem Thema Kommerzialisierung: Segen & Fluch dreht es sich daher um Contentklau, Formatfragen und die Vertriebsmöglichkeiten für Webcomiczeichner. In meiner Kolumne beim Comic-Report werde ich die Themen demnächst auch nochmal etwas ausführlicher aufgreifen und vor allem über die im Artikel nur kurz erwähnten neuen & alten Webcomics auch nochmal detailierter berichten.

Der Comic Report 2013 sollte in jedem besseren Buchladen und Bahnhofskiosk etc. zu bekommen sein, alternativ lässt er sich auch für 14,95€ hier bestellen.


Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.